Samstag, 7. Mai 2011

CRITERION ESSAYS

Kurzer Hinweis: das zu Recht legendäre DVD-Label Criterion ist bekannt nicht nur für die technische Brillianz seiner „director approved” Transfers sondern auch für üppige Bonus-Materialien. Wichtiger Bestandteil jedes Booklets: ein Essay über den Film, von einigen der interessantesten heute in den USA schreibenden Kritikern. Das Schöne: 848 dieser Essays sind online lesbar. Einmal abgesehen von dem nicht ganz unwichtigen Faktor, dass diese Texte Begleitmaterial darstellen, also innerhalb gewisser Grenzen für die Filme, die sie behandeln, werben müssen (mindestens wird man keine Verächter der Filme um Texte bitten) - finden sich darunter wirkliche Schätze kritischer Filmreflektion zu vielen großartigen Filmen. So oder so, ich kann das Stöbern sehr empfehlen.




Gelegentlich gibt es auch Reprints, wie hier Paline Kaels Text zu De Palmas  BLOW OUT.


(Eingestellt von Christoph)

1 Kommentar:

  1. Wundervolle Essays!
    Ich hoffe das sich Criterion nun bald dem überfälligen BlueRay-Transfer von Barry Lyndon
    annimmt.
    *Schmacht*

    AntwortenLöschen