Freitag, 1. Juli 2011

NOMADOMURA RADIO

Radiotipp: Heute, am 1.07.2011 um 21.03 h sendet Radio Bayern 2


Ayako Mogi / Werner Penzel


NOMADOMURA - 800 km südlich
Aufzeichnungen nach einer Katastrophe




Mit Beiträgen von Kumi Aizawa, Samm Bennett, Haruna Ito, Io Lula Bennett-Ito, Shinobu Ito, Ben Matsuno, Nico Matsuno, Ayako Mogi, Yurie Nagashima, Hitomi Onishi, Takashi Serizawa u.a.


Aus dem Japanischen und Englischen von Tobias Limbach-Hashimoto, Alex Rühle, Midori Satsutani, Anja Straßberger, Marlene Weiss, Carl-Ludwig Reichert


Komposition: Misa Shimomura, Regie: Bernhard Jugel, BR 2011, Länge: ca. 60'


„11. März 2011, 14.46 Uhr Ortszeit. Ein Erdbeben der Stärke 9,0 auf der Richterskala erschüttert die Erde der japanischen Region Tōhoku. Kurze Zeit darauf zerstört ein vom Beben ausgelöster 10 Meter hoher Tsunami die östlichen Küstenregionen Japan und es kommt zu massiven Unfällen in mehreren Atomkraftwerken, insbesondere in Fukushima: Die in Japan lebenden Filmemacher Ayako Mogi und Werner Penzel öffnen unter den Eindrücken der dreifachen Katastrophe mit einem Aufruf per Internet ein altes Schulhaus auf der Insel Awaji-Shima, 800 km südlich des Katastrophengebiets, für Flüchtlinge. Hier betreiben sie seit 2009 ein Kulturprojekt namens "Nomadomura", zu Deutsch "Nomadendorf". Ein Name, der plötzlich eine neue Bedeutung bekommt...”



Das einstündige Hörprogramm schildert Erfahrungen, Ängste, Träume der bei Nomadomura Gestrandeten - das Projekt ist den Lesern dieses Blog auch als „Japan Children Rescue” bekannt. Wer kein Radio hat, kann die Sendung auch als Livestream über das Internet empfangen über


www.bayern2.de


Der direkte Link zum Livestream-Fenster ist:


http://www.br-online.de/br/jsp/seitentyp/liveStreamFenster.jsp?welle=bayern2


(Eingestellt von Christoph)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen