Donnerstag, 20. Oktober 2011

DIE LETZTE FILMKAMERA

Buster Keaton in THE CAMERAMAN (USA 1928).


Ja, es ist so weit: Die großen Kamerahersteller Arri, Panavision und Aaton geben die Produktion von (analogen) Filmkameras auf. Und die verbliebenen Filmhersteller Kodak und Fuji kämpfen mit dem Übergang. Natürlich, das war erwartbar, und doch trifft mich die Nachricht mit Wucht. Es ist dass Ende einer großen Ära.

(Eingestellt von Christoph)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen