Mittwoch, 7. Dezember 2011

FÜNF-UHR-TEE

Kurzer Hinweis:


Am Sonntag, den 11. Dezember um 17 h steht der periodische Fünf-Uhr-Tee der Berliner Akademie der Künste (Pariser Platz) unter der Überschrift „Abschied von der klassischen Filmdramaturgie?”. Die Veranstaltung nimmt die Thesen des Film- und Buchautors Richard Blank „zum Anlass, um mit ihm, dem Drehbuchautor Wolfgang Kohlhaase, dem Filmemacher [und Revolver-Mitherausgeber] Benjamin Heisenberg und dem Dramaturgen Oliver Schütte - moderiert von dem Filmpublizisten Ralph Eue - darüber zu sprechen, wie die filmischen Bewegtbilder unsere Wirklichkeit erzählen”, sagt das Programm.





Mit Gift diskret verfeinerter Fünf-Uhr-Tee: Hitchcocks NOTORIOUS (USA 1946), Drehbuch: Ben Hecht.


(Eingestellt von Christoph)

Kommentare:

  1. Habe hier vor kurzem ein Interview mit Richard Blank zu seinem Buch geführt: http://drehbuchcourier.blogspot.com/2011/10/interview-richard-blank.html

    AntwortenLöschen
  2. Ich wollte mich noch auf diesem Wege bei Benjamin Heisenberg dafür bedanken, dass er, neben dem geschätzten Wolfgang Kohlhaase, diese Veranstaltung auf ein 'annehmbares' Niveau gehoben hat, und ich doch noch mit ein paar interessanten Anregungen und Gedanken in Sachen zeitgenössischer Dramaturgie nach Hause gegangen bin.

    Schöne Weihnachten Frohlocket !
    Tina

    AntwortenLöschen