Samstag, 1. September 2012

FAUST-PREIS FÜR DORST/EHLER


Kurze, herzliche Gratulation: Tankred Dorst und seine Schreibpartnerin Ursula Ehler erhalten den Faust-Preis für ihr Lebenswerk. Das Duo hat neben zahllosen Arbeiten für die Bühne auch einige Filme geschrieben, darunter drei, die Tankred Dorst eigenhändig inszeniert hat, nämlich KLARAS MUTTER (1978), MOSCH (1980) und EISENHANS (1983) – für mich Höhepunkte des „Neuen Deutschen Films”. KLARAS MUTTER ist in der Revolver DVD Editon erschienen. Das schöne Revolver-Live-Gespräch mit den beiden ist in Revolver Heft 18 zu finden.



(Eingestellt von Christoph)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen