Donnerstag, 28. Februar 2013

DOMINIK GRAF: 'WAS HEISST HIER ENDE?'


Nachdem sich sein Schiller-Liebesdreieck DIE GELIEBTEN SCHWESTERN – ein Kinofilm nach eigenem Drehbuch – in den letzten Zügen der Postproduktion befindet, bereitet Dominik Graf zwei kleinere Essays vor:

1
„Der Dokumentarfilm WAS HEISST HIER ENDE? folgt den Spuren des Schaffens des 2011 verstorbenen Filmkritikers Michael Althen und beleuchtet dessen Einfluss auf Filmemacher und Kinogänger (Preview Productions Joachim Schroeder).”

2
„ES WERDE STADT! ist ein Filmessay über die Vergangenheit, die Gegenwart und die mögliche Zukunft des deutschen Fernsehens. Den Rahmen bildet die 50. Grimme-Preis-Verleihung, von den Jurysitzungen bis zur Gala (megaherz, WDR/SWR/NDR/BR).”

Update:
Vor den Essays – schreibt mir Graf gerade – steht noch ein Münchner Tatort an.

(Eingestellt von Christoph)

Quelle: FFF Bayern

Kommentare:

  1. Auf 1 freu ich mich, auf 2 bin ich gespannt.
    Franz

    AntwortenLöschen
  2. Radio-Feature über Graf, auf Bay2
    http://filmtagebuch.blogger.de/stories/2214953/

    c

    AntwortenLöschen